Fortschritt fraglich

Werter D.,

zugegeben, Google gestaltet auch mein Leben bequemer. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal nur auf meine Intuition und Erfahrungswerte gestützt zu einem mir bis dahin unbekannten Ort in Berlin gefunden habe. Die vergangenen zwei Jahre haben mich eigentlich – zumindest in ihrer Mitte – soweit mit der Stadt vertraut gemacht, dass ich es locker schaffen müsste, mich durch viele ihrer Straßen zu navigieren. Kaum aber entferne ich mich nur graduell vom Zentrum stehe ich in Dauerkontakt zu irgendeinem Kartendienst, versichere mich minütlich, ob ich auf dem richtigen Weg bin oder gerade doch von der Route abweiche. Besonders absurde Züge nimmt das an, wenn ich aufgrund meiner Recherchen eigentlich weiß, dass Ikea in Berlin Lichtenberg an einer großen Straße liegt, auf der eine Tram an einer ausgewiesenen Ikea-Haltestelle die Berliner in die Konsumhölle entlässt und ich trotzdem auf der Fahrt in besagter Tram das Handy nicht in der Tasche lassen kann.

Letztlich ist dieser Navigationswahnsinn natürlich nur die Spitze des Eisbergs. Herr D., sind Sie schon einmal morgens im Berufsverkehr in die Berliner Öffentlichen gestiegen? Immerhin liest hier der eine oder andere tatsächlich noch von Papier – Bücher oder sogar Zeitungen – ab. Die meisten Mitreisenden allerdings sitzen statisch und stoisch auf ihr Handy glotzend auf ihrem Platz. An ihren Gesichtern ließe sich während der Fahrt nicht ein einziger Ausdruck ablesen. Sie sitzen hier quasi tot ihre Zeit ab. Eine Freundin hat mir vor kurzem erzählt, dass sei ein typisch nordisches Phänomen. Im europäischen Süden träten die Menschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln noch miteinander in Kontakt. Sie setzten sich zuweilen einfach neben einen Fremden und fingen an zu erzählen, unabhängig davon, ob ihr Gegenüber ihre Landessprache und damit auch sie verstehe.

Ich habe in meiner neuen Wohnung immer noch kein DSL bestellt. Ich lasse das wohl erst Mal so.

Ihre K.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s